TSG Wieseck- JugendFörderzentrum
 

Geschrieben von Deniz Solmaz am 25.10.2020

Der völlig falsche Weg.


Mit größtem Bedauern und auch mit etwas Verbitterung habe ich feststellen müssen, dass kurzfristig Spiele der Junioren auf Kreis- und Gruppenliga Ebene abgesagt worden sind. Erklärt wurde es mit den steigenden Infektionszahlen. Diese Pandemie war für uns am Anfang des Jahres etwas ganz Neues und der Umgang damit musste erst einmal gelernt werden. Der Lockdown hatte schwerwiegende Folgen für uns alle. Auf Grund der damaligen Ungewissheit konnte ich nachvollziehen, dass man erstmal schaut was da auf uns zukommt. Denn es steht außer Frage, dass es diesen Virus gibt und, dass dieser auch gefährlich ist.
Rückblickend kann man aber sagen, dass die Schulen und Sportvereine sicherlich nicht der Treiber dieser Infektionen waren. Für jeden war klar, dass die zweite Welle kommt. Das oberste Ziel war auch, dass die Schulen offenbleiben müssen und das völlig zu Recht.

Es gibt mittlerweile auch wissenschaftliche Erkenntnisse dafür, dass eine Übertragung des Corona-Virus auf dem Fußballplatz fast unmöglich ist. Warum um Himmelswillen sagen wir jetzt die Spiele ab? Hat mal jemand darüber nachgedacht, was für schreckliche Folgen dies für die Entwicklung unserer Kinder hat?
Isolation ist die Höchststrafe für unsere Jüngsten, die für die steigenden Infektionszahlen gar nichts können und auch gar nicht dazu beitragen.

Eine Infektion auf dem Fußballplatz und an der frischen Luft ist nahezu ausgeschlossen und trotzdem setzt man freiwillig einfach Spiele ab und raubt den Kindern ihr liebstes Hobby?

Auf Abstands-, Masken- und Hygieneregeln muss definitiv geachtet werden. Von mir aus reglementiert die Zuschauerzahl, streicht die Kabinen, das Duschen oder sonst was. Schließlich kann auch jeder selbst für sich entscheiden, ob ihm das Risiko zu hoch ist und er lieber zu Hause bleibt. Verbreitet aber bitte nicht solch eine Panik und lasst den Kindern ihr Spiel weiterhin ausüben!

Vorsicht und Respekt sind richtig.
Angst, Panik und Spielabsagen sind der völlig falsche Weg.
Wir werden alles dafür tun, um den Trainings- und Spielbetrieb so lange wie möglich aufrecht zu erhalten.